Starke Wirtschaft. Starker Mittelstand.
Starkes Brandenburg!

Michael Schierack Frank Bommert Dierk Homeyer
Prof. Michael Schierack Dierk Homeyer Frank Bommert


Liebe Brandenburgerinnen, liebe Brandenburger,

Brandenburg hat angepackt. In den letzten 20 Jahren hat sich die Wirtschaft in unserem Land spürbar positiv entwickelt. Dies ist auch und gerade das Verdienst unseres heimischen Mittelstandes. Mit über 99 Prozent der Betriebe bildet er das Rückgrat unserer Wirtschaft. Nur 260 der über 100.000 Unternehmen in Brandenburg haben mehr als 250 Beschäftigte. Ob in Potsdam, Prenzlau oder Premnitz – es sind die kleinen und mittelständischen Unternehmen, die in weiten Teilen unser Land tragen, junge Menschen ausbilden, Arbeitsplätze schaffen, Sportvereine unterstützen, soziales Miteinander fördern. Auf diesen Mut, diesen Fleiß und dieses Engagement unserer Unternehmer und Arbeitnehmer können wir gemeinsam stolz sein. Insbesondere fernab der Hauptstadtregion ist die Heimatverbundenheit der oftmals familiengeführten Unternehmen entscheidend für eine funktionierende und lebenswerte Gesellschaft.

Die zweite große Säule unserer Wirtschaft ist die Industrie. Rund 440 Industrieunternehmen im Land Brandenburg beschäftigen fast 80.000 Menschen. Nicht wenige sind auf dem Weltmarkt erfolgreich tätig und haben sich in den letzten 20 Jahren sehr positiv entwickelt. Etwa ein Drittel der gesamten Bruttowertschöpfung wurde im Jahr 2012 in diesen Unternehmen erwirtschaftet.1 Diese beiden Pfeiler gilt es zu stärken.

Wir als CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg stehen für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen. Wir wissen, dass Eigenverantwortung, Leistung, soziale Gerechtigkeit, Wettbewerb und Solidarität die Grundlagen unserer Gesellschaft sind. Deshalb wollen wir mit diesem Papier Ideen und Anregungen für eine Weiterentwicklung unseres Mittelstandes und unserer Industrie geben. Unser Ziel muss es sein, dass sich noch mehr eigenständige Industrieunternehmen in Brandenburg ansiedeln und bestehende Unternehmen gesichert werden. Verlängerte Werkbänke sollen der Vergangenheit angehören. Das ist aber nur möglich, wenn wir unser Land insgesamt attraktiver für Investoren machen. Für uns zählt der Grundsatz: Starke Wirtschaft = Starker Mittelstand = Starkes Brandenburg. Dafür treten wir ein.

Schierack Dierk Homeyer Frank Bommert
Prof. Michael Schierack
Fraktionsvorsitzender
Dierk Homeyer
Sprecher für
Wirtschaftspolitik
Frank Bommert
Sprecher für Mittelstands-
und Handwerkspolitik

 

1 Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg